Aktuelle Ausgabe

50 Ausgaben und kein bisschen müde

Im Frühjahr stellte ich an dieser Stelle die Frage, welches Jubiläum Sie in diesem Jahr feiern. Wir erhielten zahlreiche interessante E-Mails über runde Geburtstage, Hochzeiten und Wettkampfteilnahmen. Aber was war mit uns? Wir freuten uns über das zehnjährige Bestehen des Fachmagazins tritime | Leidenschaft verbindet. In einem herausfordernden und sich verändernden Medien- und Marktumfeld informieren wir Sie seit 2008 auf den Gebieten Ernährung, Gesundheit, Training und Material, berichten über Veranstaltungen und porträtieren vorwiegend deutschsprachige Profisportler.

Mit der Ausgabe, die Sie in diesem Moment in Ihren Händen halten, feiern wir ein weiteres Jubiläum: Es ist unser fünfzigstes tritime-Magazin. Zur Verbesserung ihrer Leistung probieren Triathleten immer neue Ansätze aus. Stillstand bedeutet meist Rückschritt. Als Sportler, aber auch als Journalist, den Triathlonsport auf ein „swim, bike, run, recover, eat and repeat“ herunterzubrechen, wäre dann doch ein wenig zu simpel und nicht zielführend.

Fünfzig Mal diskutierten wir intensiv darüber, welche Themen – der Jahreszeit entsprechend – interessant sind und in der Szene heiß diskutiert werden. Wir trafen Entscheidungen, planten und verwarfen, um wieder von vorne zu beginnen, immer mit dem Anspruch, Sie umfassend auf den neuesten Stand zu heben. Glücklicherweise bieten die Entwicklungen, Trends und Studien mannigfaltige Ansatzpunkte für Artikel und Testberichte aus dem etwas anderen Blickwinkel.

50 Ausgaben tritime bedeutet aber auch, sich fünfzig Mal darüber Gedanken zu machen, mit welchen Worten ich Sie an dieser Stelle zum Lesen einstimme. Während ich das Editorial in den Anfangsjahren immer kurz vor der Druckfreigabe verfasste, bedeuten mir diese einleitenden Zeilen mittlerweile so viel, dass ich mir als Allererstes dafür Zeit nehme. Seitdem stehen persönliche Erfahrungen, Erlebnisse und Auffälligkeiten im Triathlonumfeld im Vordergrund. Es kommt vor, dass ich für die rund 2.000 Zeichen nur eine halbe Stunde benötige, ich habe aber auch schon mal einen ganzen Arbeitstag damit verbracht, bis Inhalt, Aussage und Formulierungen stimmig waren. Das Editorial ist mein Einstieg für jede neue Ausgabe, und ich freue mich heute schon auf die kommenden 50 Magazine.

Im Namen des gesamten tritime-Teams wünsche ich Ihnen nicht nur viel Spaß beim Lesen dieser Jubiläumsausgabe, sondern auch eine entspannte Weihnachtszeit und einen großartigen Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

Ihr

Klaus Arendt
[Chefredakteur]

die aktuelle tritime können Sie ab sofort auch als E-Paper online lesen!