Astrid Stienen: meine Verletzung war ein Mysterium

BARCELONA, SPAIN - OCTOBER 02: Athlete Astrid Stienen (C) from Germany competes during the run leg of Ironman Barcelona on October 2, 2016 in Calella, near Barcelona, Spain. (Photo by Pablo Blazquez Dominguez/Getty Images)Die ungeraden Jahre scheinen es Astrid Stienen angetan zu haben: 2013 gewann die Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin auf Hawaii ihre Altersklasse, 2015 kehrte sie als Profi zurück, um das Rennen vorzeitig beenden zu müssen. In diesem Jahr möchte die 38-Jährige ein perfektes Rennen „auf das Parkett“ legen. Weiterlesen

Michael Raelert ist Ironman 70.3-Europameister

Die Ironman 70.3-EM im dänischen Elsinore wurde bei den Herren vom Start an zu einer Deutschen Meisterschaft mit internationaler Beteiligung. Michael Raelert ist zum dritten Mal Ironman 70.3 Europameister. Weiterlesen

Elsinore, Kitzbühel und Heilbronn

Das Wochenende 17./18. Juni wird heiß, nicht nur meteoroligisch, sondern auch bei einigen hochkarätigen Veranstaltungen kämpfen Profis und Age Grouper um Europameistertitel, Siege und Platzierungen. Weiterlesen

Challenge Roth 2017: wer startet und wer nicht?

Heute findet ab 14.00 Uhr in Nürnberg die alljährliche Frühjahrspressekonferenz des Challenge Roth statt. Zwei Monate vor dem Wettkampf präsentiert die veranstaltende TeamChallenge Gmbh ihr Profifeld. Weiterlesen

Langdistanz: Erstes Saison-Highlight in Südafrika

"PORT ELIZABETH, SOUTH AFRICA - APRIL 10: In this handout image provided by Ironman a general view of the swim start during the Standard Bank IRONMAN African Championship at Nelson Mandela Bay, Port Elizabeth on April 10th, 2016 in Port Elizabeth, South Africa. (Photo by Craig Muller/IRONMAN via Getty Images)"Am 02.04.2017 kommt es bei den Ironman African Championship im südafrikanischen Port Elizabeth zum ersten Aufeinandertreffen zahlreicher Spitzensportler. Weiterlesen

Ironman 70.3-WM: Kienle um nur 2 Sekunden geschlagen

kona2015_run_kienle02Tim Reed aus Australien ist neuer Ironman 70.3-Weltmeister. Zweiter wurde Sebastian Kienle, dritter der Schweizer Ruedi Wild. Bei den Damen entthronte Holly Lawrence die Schweizerin Daniela Ryf. Weiterlesen

Vereint gegen Doping: Alles geben, nichts nehmen!

NADA_AGNNDie tritime-Redaktion bat im Vorfeld der Ironman World Championship auf Hawaii die deutschsprachigen Profisportler um ein kurzes Statement für den sauberen Sport und unterstützt hiermit die Initiative „ALLES GEBEN, NICHTS NEHMEN“!

Weiterlesen