Elsinore, Kitzbühel und Heilbronn

Das Wochenende 17./18. Juni wird heiß, nicht nur meteoroligisch, sondern auch bei einigen hochkarätigen Veranstaltungen kämpfen Profis und Age Grouper um Europameistertitel, Siege und Platzierungen. Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Die Bilder des Tages
Gold und Silber im Teamsprint

Deutschlands Triathlon-Junioren sind Mannschafts-Europameister 2014: Bei der EM in Kitzbühel siegte das Quartett Lena Meißner, Valentin Wernz , Laura Lindemann und Lasse Lührs ) im Staffelwettbewerb um die Teamkrone Europas. Und im Rennen der Elite darf sich das Quartett Sophia Saller, Maximilian Schwetz, Hanna Philippin und Justus Nieschlag Vize-Europameister nennen. 

Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Teamsprint Elite
Vize-Europameister 2014

Die Triathlon-Europameisterschaft in Kitzbühel endete für die Deutsche Triathlon Union mit einer Silbermedaille im Team-Wettbewerb. Das Quartett Sophia Saller, Maximilian Schwetz (beide Erlangen), Hanna Philippin und Justus Nieschlag (beide Saarbrücken) darf sich Vize-Europameister nennen. Nach 1:38:30 Stunden musste sich das DTU-Team nur den Italienern (1:38:20 Stunden) geschlagen geben. Den Bronzerang belegte das Team aus Großbritannien.

Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Teamsprint Junioren
Europameister 2014

Deutschlands Triathlon-Junioren sind Mannschafts-Europameister 2014. Bei der EM in Kitzbühel siegte das Quartett Lena Meißner (Neubrandenburg), Valentin Wernz (Tuttlingen), Laura Lindemann und Lasse Lührs (beide Potsdam) im Staffelwettbewerb um die Teamkrone Europas. Nach 1:39:28 Stunden hatten die DTU-Nachwuchstalente Frankreich (1:39:45 Stunden) und Großbritannien (1:41:44 Stunden) auf die Plätze verwiesen.

Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Elite Herren
Justus Nieschlag erreicht Platz 9

Mit Rang neun bei der Triathlon-Europameisterschaft über die Kurz-Distanz in Kitzbühel sorgte Justus Nieschlag (Saarbrücken) für ein einigermaßen ordentliches Resultat der deutschen Triathlon-Nationalmannschaft. Nach 1:55:45 Stunden konnte der U23-Athlet zufrieden den Daumen in die Zielbereichshöhe heben. Die anderen DTU-Starter hatten sich allerdings etwas mehr erhofft. Maximilian Schwetz (Erlangen, 1:58:26 Stunden) wurde 42., einen Platz vor Christian Otto (1:58:26) aus Potsdam. Jonas Breinlinger (Saarbrücken, 2:00:43) schloss sein EM-Debüt im Elitebereich als 49. ab. Europameister ist Olympiasieger Alistair Brownlee (GBR, 1:54:08 Stunden), der vor Dmitry Polyanskiy (RUS) und Vicente Hernandez (ESP) siegte.

Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Junioren
Lasse Lührs schrammt am Podium vorbei

Rang vier für Lasse Lührs (Potsdam, 58:16 min) und Rang 15 für Valentin Wernz (Tuttlingen, 59:04 min). So lautet die Bilanz der Nachwuchstalente der Deutschen Triathlon Union bei der Junioren-Europameisterschaft in Kitzbühel. Der junge Potsdamer musste sich bei der Laufentscheidung dem neuen Europameister Raphael Montoya (FRA, 57:43 min), dem Spanier Antonio Serat Seoane und Montoyas Landsmann Maxime Hüber-Moosbrugger knapp geschlagen geben. Der dritte deutsche Starter, Peer Sönksen (Neubrandenburg), hatte das Rennen wegen eines Infekts beim Radfahren aufgeben müssen.

Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Elite Damen
Sophia Saller ist Vize-Europameisterin

Mit einer sensationellen Silbermedaille für Sophia Saller (Erlangen) und Rang vier für Hanna Philippin (Saarbrücken) konnte die Deutsche Triathlon Union bei den Europameisterschaften über die Triathlon-Kurz-Distanz in Kitzbühel ein tolles Ergebnis feiern. Saller hatte nach 2:10:40 Stunden nur der Olympiasiegerin und neuen Europameisterin Nicola Spirig (SUI, 2:10:24 Stunden) den Vortritt lassen müssen. Dritte wurde Annamaria Mazetti aus Italien in 2:10:58 Stunden. Lisa Sieburger (Saarbrücken) musste das Rennen nach kurzem Laufen unterkühlt aufgeben.

Weiterlesen

ETU-EM Kitzbühel: Juniorinnen
Laura Lindemann ist Europameisterin

Besser hätten die Eliterennen für die deutschen Triathleten bei der Europameisterschaft im Kitzbühel nicht beginnen können. Laura Lindemann (Potsdam) holte nach 1:03:14 Stunden die Goldmedaille bei den Juniorinnen und sicherte sich nach Rang zwei im Vorjahr nun den Europameistertitel. Ebenfalls mit tollen Resultaten konnten die beiden EM-Debütantinnen Lena Meißner (Neubrandenburg, 1:06:03 Stunden) als Zehnte und Kristin Ranwig (Potsdam, 1:06:40 Stunden) als 14. aufwarten. Die vierte Starterin der Deutschen Triathlon Union, Anabel Knoll (Erlangen), musste nach einem Radsturz leider aufgeben.

Weiterlesen