Grand Final Gold Coast: Laura Lindemann wird Vierte

ITU World Triathlon Grand Final Gold Coast, 13.09.2018, Frauen, Laura Lindemann, GER, #10, Photo: JoKleindl/DTUBeim Grand Final beendet Laura Lindemann die Saison 2018 im Elite-Rennen der Frauen mit einer starken Leistung und überquerte als Viertplatzierte die Ziellinie.

 

Nach 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen musste sich die 21-Jährige nur der Australierin Ashley Gentle, der Britin Vicky Holland und Katie Zaferes aus den USA geschlagen geben. Lindemann belegt damit in der Gesamtwertung der diesjährigen World Triathlon Series (WTS) den 9. Platz. Vicky Holland sichert sich mit ihrem zweiten Platz den WM-Titel vor Katie Zaferes und Georgia Taylor-Brown (GBR). Es ist das erste Mal in fünf Jahren, dass eine deutsche Triathletin die WTS-Saison in den Top Ten beendet.

Zielinterview Laura Lindemann

„Insgesamt bin ich zufrieden mit meinem Rennen. Es ist natürlich schade, so knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt zu sein. Aber es war mein bestes Ergebnis in einem WM-Finale bisher. Das Rennen hat nicht gut angefangen. Ich bin viel weiter hinten aus dem Wasser gekommen, als ich mir erhofft habe. Auf dem Rad ging zum Glück einiges nach vorne, so dass wir als eine große Gruppe gewechselt sind. Beim Laufen habe ich einfach alles gegeben und bin somit ganz zufrieden.“

Text: Pressemitteilung Deutsche Triathlon Union e.V.
Foto: Jo Kleindl | DTU

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.