DTU Mixed Team auf Rang zehn

Lindemann bei der Mixed Staffel in NottinghamMit einem zehnten Platz ist das Mixed Team Deutschen Triathlon Union im britischen Nottingham in die ITU Triathlon Mixed Team Relay Series 2018 gestartet.

 

 

In der Besetzung Laura Lindemann (Potsdam), Jonas Schomburg (Hannover), Lena Meißner (Neubrandenburg) und Jonas Breinlinger (Saarbrücken) hatte das Quartett nach jeweils 300 Metern Schwimmen, 7 Kilometern Radfahren und 1,5 Kilometern Laufen in der Gesamtzeit von 1:22:26 Stunden im Ziel etwas mehr als eine Minute Rückstand auf das siegreiche Team der USA. Die Plätze zwei und drei gingen an Gastgeber Großbritannien und Frankreich. Deutschland hat damit die ersten Punkte für die Olympia-Qualifikation auf seinem Konto.

Starker Start von Lindemann und Schomburg

Sprint-Europameisterin Laura Lindemann brachte das DTU-Quartett gut ins Rennen. Als Dritte – nur 19 Sekunden hinter den Führenden – schickte die 21-Jährige ihren Teamkollegen Jonas Schomburg ins Wasser. Der behauptete die gute Ausgangsposition bis auf die Laufstrecke, wo er zwei Plätze einbüßte und auf Platz fünf an Lena Meißner übergab. Die junge Neubrandenburgerin wehrte sich gegen die starke Konkurrenz. Gemeinsam mit Italien und Dänemark beendete sie ihren Part als Neunte. Schlussstarter Jonas Breinlinger schob sich nach einem starken Schwimmen zwischenzeitlich wieder auf den achten Platz nach vorn – büßte im Zielsprint dann aber doch noch zwei Ränge ein.

Hintergrund zur Olympia-Qualifikation

Nach den drei 2018 noch ausstehenden Mixed-Team-Relay-Wettbewerben qualifizieren sich die sieben besten Nationen im Ranking der International Triathlon Union (ITU) für die Olympischen Spiele in Tokio 2020. Wobei jedes Team seine drei besten Ergebnisse in die Wertung bringt. Drei weitere Plätze werden im Mai 2020 vergeben. Das nächste Rennen, das zählt, findet am 15. Juli 2018 im Rahmen des ITU World Triathlon Hamburg statt.

 

Text: Pressemitteilung Deutsche Triathlon Union
Foto: Daniel Grohmann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.