Challenge The Championship Samorin: Sanders erneut vor Kienle

Mit einer wahnsinnigen Aufholjagd gewinnt Lionel Sanders zum zweiten Mal The Challenge Championship vor Sebastian Kienle. Ein starker dritter Rang geht an Florian Angert. Rang zwei bei den Damen an Anne Haug. 

 

Local Hero Richard Varga kam als erster vom Schwimmen zurück. Nach 27:14 Minuten hatte der Slowake wieder trockenen Boden unter den Füssen, was ihm aber wenig bringen sollte, da er das Rennen frühzeitig auf dem Rad beendete. Florian Angert kam als Dritter aus dem Wasser. Patrick Dirksmeier folgte auf Rang 7, Michael Raelert auf Platz 10.

3:30 Minuten nach dem Führenden kam Sebastian Kienle aus dem Wasser. Lionel Sanders benötigte weitere 1:45 Minuten.

Maurice Clavel, der als Sechster das Schwimmen beendet hatte, nahm beim Radfahren das Zepter in die Hand und lag lange mit teilweise 60 km/h aufgrund von Rückenwind vorn. Auch als Florian Angert die Führung übernahm, ließ Clavel sich nicht beirren und machte weiter sein Rennen. Dahinter kämpften sich Kienle und Sander Platz um Platz nach vorne.

Kienle und Sanders fighten um den Sieg

Florian Angert stellte sein Rad als Erster nach 2:27:16 Stunden wieder in die Wechselzone zwei ab. Nach einer kleinen Lücke folgten Kinele, Clavel, Costes, Appleton … auf Rang sieben ging Sanders mit gut 3 Minuten Rückstand auf die Laufstrecke, auf Platz acht Raelert rund weitere 40 Sekunden zurück. Wie erwartet wurde es auf dem Halbmarathon noch einmal richtig spannend. Kienle übernahm die Führung, aber auch Sanders ließ sich nicht Lumpen und lief in seiner üblichen Manier den Rückstand auf den Hawaii-Sieger von 2014 zu. Währenddessen machte auch der junge Florian Angert ein fabelhaftes Rennen und hielt sich weiter auf einem Podiumsrang. Lange sah Sebastian Kienle als der Sieger aus, aber bei Kilometer 17,9 war es soweit. Sanders schob sich an Kienle vorbei und lief bis zur Finishline noch eine Minute heraus. Für Kienle blieb einmal mehr Rang zwei übrig. Angert lief überglücklich auf Rang drei ins Ziel. Völlig erschöpft finishte Clavel auf Rang 5. Rang 7 ging an Michael Raelert – Rang 9 an Dreitz und auf dem 12 Platz landet Dirksmeier.

Silber für Anne Haug hinter Lucy Charles

Lucy Charles mit der schnellsten Schwimmzeit von 26:11 Minuten dominierte auch den Radsplit. Nach 2:42:01 Stunden war die Britin zurück in der zweiten Wechselzone. Gefolgt von Kimberley Morrison, Heather Wurtele und Radka Vodickova. Die 24-jährige Britin ließ allerdings nichts mehr anbrennen und gewann mit 1:48 Minuten Vorsprung vor Anne Haug, die einmal mehr einen wahnsinnigen Halbmarathon und eine sensationelle Aufholjagd beim Laufen zeigte. Platz drei ging an Radka Vodickova.

Anne Haug wird Zweite in Samorin

 

Text; Meike Maurer
Fotos: Screenshots Livestream Challenge Samorin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.