Ironman 70.3 St. George: Sanders besiegt Kienle

Sanders siegt vor Kienle beim Ironman 70.3 GeorgeIn einem spannenden Rennen besiegt Lionel Sanders Sebastian Kienle erst beim abschließenden Lauf. Sanders nimmt Kienle auf dem Halbmarathon rund 1:44 Minuten ab.

 

Nahezu gleichzeitig kamen die beiden Top-Athleten nach 1,9 Kilometern auf Rang acht und neun aus dem Wasser. Lionel Sanders benötigte 25:26 Minuten. Sebastian Kienle hatte zwei Sekunden später wieder festen Boden unter den Füßen. Die schnellste Schwimmzeit ging in 23:15 Minuten an Sam Appelton aus Australien.

Top Ten Swim-Splits der Männer:

  1. Sam Appleton 23:15 Minuten
  2. Matt Franklin 23:26 Minuten
  3. Justin Metzler 23:28 Minuten
  4. Antony Costes 23:29 Minuten
  5. Tim Reed 23:32 Minuten
  6. Joe Gambles 23:34 Minuten
  7. Antoine Jolicoeur Des 24:14 Minuten
  8. Lionel Sanders 25:26 Minuten
  9. Sebastian Kienle 25:28 Minuten
  10. Nicholas Granet 25:32 Minuten

Gemeinsam kämpften sich Sanders und Kienle auch über die Radstrecke und an die Spitze des Männerfeldes. Nach 2:01:15 Stunden ging Sebastian Kienle auf den abschließenden Halbmarathon. Da bedeutete für ihn genau 17 Sekunden Vorsprung vor seinem größten Widersacher in diesem Rennen, Lionel Sanders.

Top Ten Bike-Splits der Männer:

  1. Sebastian Kienle 2:01:15 Stunden
  2. Lionel Sanders 2:01:32 Stunden
  3. Michael Weiss 2:02:30 Stunden
  4. Andrew Talansky 2:03:44 Stunden
  5. Sam Appleton 2:05:41 Stunden
  6. Antony Costes 2:07:07 Stunden
  7. Tim Reed 2:08:57 Stunden
  8. Joe Gambles 2:09:02 Stunden
  9. Sam Long 2:11:00 Stunden
  10. Trevor Wurtele 2:13:03 Stunden

Beim Laufen stellte der Kanadier allerdings relativ früh klar, dass er die besseren Beine heute haben sollte. Er baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und konnte mit einem Runsplit von 1:11:47 Stunden Kienle im Ziel um knapp 1:30 Minute distanzieren. In 3:41:11 Stunden ging der Sieg bei der North American Ironman 70.3 Championship mit neuem Streckenrekord an Lionel Sander.

Damit konnte der Kanadier zum dritten Mal in Folge Sebastian Kienle beim Ironman 70.3 St. Georg besiegen. Nachdem letztes Jahr Alistair Brownlee gewann und Rang zwei und drei an Sanders und Kienle gingen, verbesserten sich heute allerdings beide um einen Platz. Nachdem Sebastian Kienle in den letzte Wochen mit Problemen an beiden Achillessehnen zu kämpfen hatte, sollte ihn das Rennen allerdings trotzdem zuversichtlich stimmen. Das nächste Rennen, bei dem die beiden aufeinandertreffen, ist bereits bei der Challenge Championship in Samorin am 3. Juni.

Top 3 der Männer beim Ironman 70.3 St. George:

  1. Lionel Sanders 3:41:11 Stunden
  2. Sebasitan Kienle 3:42:38:14 Stunden
  3. Michael Weiss 3:43:14 Stunden

Top 3 der Damen beim Ironman 70.3 St. George:

1. Paula Findlay 4:15:53 Stunden
2. Jeanni Seymour 4:17:19 Stunden
3. Sarah True 4:17:46 Stunden

Alle Ergebnisse

 

Text: Meike Maurer
Foto: Ironman Liveticker

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.