Bundesligaauftakt im Kraichgau

Laura Lindemann und Richard Murray konnten das Saisonauftaktrennen zur 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga im Kraichgau für sich entscheiden.

 

14 Damen- und 16 Herrenteams hatten sich am Vorabend des Ironman 70.3 Kraichgau am Hardtsee eingefunden, um bei herrlichem Sommerwetter die ersten Mannschaftspunkte der diesmal fünf Rennen umfassenden Bundesliga-Saison einzufahren. Die größte Herausforderung lag dabei sicherlich darin, den seit Jahren bestehenden Abstand zum EJOT Team Buschhütten so gering wie möglich zu halten.

Auf der Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen) konnte bei den Herren – insbesondere auf der Laufstrecke – niemand dem Südafrikaner Richard Murray „das Wasser reichen“. Felix Duchampt vom ROWE Triathlon Team wurde Zweiter. Bester Deutscher wurde Ian Manthey vom KiologIQ TEam Saar auf Rang 3. Jonathan Zipf und Lasse Lührs auf den Rängen 5 und 6 komplettierten den guten Auftritt der nationalen Elite. Den ersten Tagessieg sicherte sich das EJOT Team Buschhütten.

 

 

 

Bei den Damen war Laura Lindemann an diesem Sommerabend nicht zu schlagen. Die amtierende U23-Weltmeisterin machte mit ihrem Tagessieg nicht nur den erfolgsverwöhnten Buschhüttenerinnen einen Strich durch die Rechnung (auf einen erneuten Erfolg im Kraichgau), gemeinsam mit ihren Potsdamer Teamkolleginnen konnte sie auch den deutschen Mannschaftsmeister in der Tageswertung hinter sich lassen. Allerdings war ein Team noch schneller: das Triathlon-Team TG Witten! Anja Knapp, Lisa Nordén (SWE) und Maike Caelers (NED) sicherten sich in der EInzelwertung die Plätze 3, 4 und 5 und somit auch den Tagessieg.

triathlonbundesliga.de

weitere Bundesliga-Termine 2017

– 23.07.2017 Münster
– 06.08.2017 Tübingen
– 20.08.2017 Grimma
– 09.09.2017 Rügen

Text: Klaus Arendt
Fotos: Marc Sjoeberg | ingokutsche.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.