Nicola Spirig überzeugt beim letzten Formcheck vor Rio

Abu-Dhabi_Nicola-Spirig_1Während die deutschen Olympiastarterinnen Anne Haug und Laura Lindemann ihren letzten Formschliff derzeit auf Mallorca vornehmen, überzeugte Nicola Spirig mit einem Doppelsieg beim Duathlon und Sprinttriathlon in St. Moritz.

 

Ohne Pause zwischen den beiden Rennen siegte die Schweizerin am Wochenende gleich zwei Mal an einem Tag. Die Idee, in beiden Rennen zu starten, kam von ihrem Trainer Brett Sutton. Konkret bedeutete dies für die 34-Jährige zuerst ein Start über die Duathlondistanz von 6 Kilometer Laufen, 20 Kilometer Radfahren und abschließend erneut 6 Kilometer Laufen. In 1:25:41 h siegte Spirig hier souverän. Kaum im Ziel angekommen musste die Schweizerin in ihren Neoprenanzug steigen und los ging es in den 15 Grad warmen St. Moritz See. Die Distanzen dieses Mal – 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 6 Kilometer Laufen. Mit 4 Minuten Vorsprung konnte Nicola Spirig auch dieses Rennen für sich entscheiden. Zweite wurde die Profitriathletin Mirjam Weerd aus Holland. Der dritte Rang ging an die Schweizerin Nina Derron.

Erst am 17. August fliegt Nicola Spirig nach Rio de Janeiro, um am 20. August das olympische Triathlonrennen der Damen zu bestreiten.

Das Sprinttriathlon-Rennen der Herren konnte Andi Dreitz für sich entscheiden. Dreitz hatte sich in den letzten Wochen ebenfalls wie seine Teamkollegin Laura Philipp im Engadin auf die bevorstehende Ironman 70.3 Europameisterschaft am kommenden Wochenende in Wiesbaden vorbereitet.

Text: Meike Maurer
Foto: Klaus Arendt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.