Michael Raelert sagt vorerst alle Rennen ab

SwissSide_2016_SilasStein_ralfgraner.de_12Eine Woche vor Michael Raelerts geplanten Start beim Ironman Frankreich, gaben die Raelert Brothers am Freitagabend auf ihrer facebook-Seite bekannt, dass Michael nicht nach Frankreich reisen wird.

 

Nach Rückkehr vom Ironman 70.3 St. George, bei dem Michael Raelert Rang 8 belegte, wurde bei ihm eine erneute Erkrankung mit dem Eppstein-Barr-Virus festgestellt. Michael Raelert widmet sich in den kommenden Tagen und Wochen seiner vollständigen Genesung und sagte vorerst alle Wettkämpfe ab.

Hintergrund Pfeiffersches Drüsenfieber
Krankheitsverlauf am Beispiel von Maximilian Schwetz

Original facebook-Eintrag im Wortlaut:
Leider wird Micha nicht beim Ironman Frankreich starten können. Er hat eine Re-Infektion mit dem Eppstein-Barr Virus. Vor Jahren hatte er schon einmal diese Infektion.
In der Regeneration nach dem Ironman 70.3 St.George stellte sich bei Micha keine wirkliche Erholung ein. Nach einer medizinischen Untersuchung ist der Befund eindeutig. Micha muss sich die nächsten Tage schonen, kein Training, kein Wettkampf, um wieder 100%tig fit und gesund zu werden. Deshalb müssen wir den Start in Frankreich absagen. Das ist sehr frustrierend, aber Micha muss das akzeptieren. Halten wir uns an die Anweisungen, wird er die Infektion schnell wieder los. Danke für Eure Unterstützung!

Text: Klaus Arendt
Foto: SIlas Stein | ralfgraner.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.