Erlesenes Starterfeld zur 70.3-EM in Wiesbaden

wiesbaden_tritime_4_finish_21Am 9. August verwandelt sich Wiesbaden bei der Ironman 70.3 European Championship zum neunten Mal in das Triathlonzentrum Europas. Außer Jan Frodeno und Sebastian Kienle haben sich fast alle Top-Profis angekündigt.  

Rund 2.000 Athleten aus über 40 Nationen werden über 1,9 Kilometer Schwimmen im Raunheimer Waldsee, 90 Kilometer Radfahren über die anspruchsvolle Radstrecke durch den Taunus mit rund 1.500 Höhenmetern, sowie die 21,1 Kilometer lange Laufstrecke durch den Kurpark von Wiesbaden antreten, und um den Ironman 70.3-Europameistertitel kämpfen.

Die Krone Europas will sich auch das vielleicht hochkarätigste Profifeld holen, das es in Wiesbaden jemals gab, und somit eine Duftmarke für die Ironman 70.3-Weltmeisterschaften 2015 in Zell am See-Kaprun setzen, die am 30. August zum ersten Mal auf europäischem Boden stattfindet.

Sehr gut besetztes Männerfeld
Gerade aus deutscher Sicht kann man sich auf ein spannendes Rennen in Wiesbaden freuen: die Brüder Andreas und Michael Raelert, Christian Kramer, Andreas Dreitz, Boris Stein, Andi Böcherer, Maurice Clavel, Horst Reichel sowie Patrick Lange haben bereits Topleistungen in der Saison 2015 gezeigt. Aber auch eine Reihe internationaler Athleten hat gute Chancen auf das Podium: der Ironman 70.3-Europameister von 2013, Richie Nicholls (GBR), sowie Alessandro Degasperi (ITA), Alberto Casadei (ITA), die Schweizer Manuel Küng, Ruedi Wild und Mike Schifferle sowie Will Clarke (GBR).

Ryf möchte 70.3-EM-Titel verteidigen
Ein starkes Feld stellen auch die Damen dar: die frisch gebackene Ironman-Europameisterin und Titelverteidigerin Daniela Ryf (SUI) tritt unter anderem gegen die Ironman 70.3-Europameisterin von 2012, Anja Beranek und die Ironman-Vizeeuropameisterin diesen Jahres, Julia Gajer an. Jedoch führt der Weg zum Titel nur an der Konkurrenz um Laura Philipp, Kristin Möller, Linsey Corbin (USA), Camilla Pedersen (DEN), Michelle Vesterby (DEN), Eimear Mullan (IRL), Tine Deckers (BEL) und einem weiteren, starken Feld vorbei.

Der Startschuß fällt am Sonntag, den 9. August um 8:00 Uhr am Raunheimer Waldsee. Der Sieger wird gegen 12:00 in der Finishline vor dem Kurhaus in Wiesbaden erwartet.

Text: Pressemitteilung Ironman Germany GmbH
Bild: Klaus Arendt

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.