Xterra Maui: Kathrins Blog (Teil 1)
Early Bird!

Kathrin Müller schreibt in der Rennwoche vor dem Xterra Maui ein kleines Tagebuch auf www.tritime-magazin.de ! Heute starten wir mit Tag 1 bis 3.

Nach 25 Stunden Flug über Amsterdam und Los Angeles habe ich es mit der Dutch-Combo (Maud Golsteyn und Judy van den Berg) nach Maui geschafft. Drei Mädels und drei Bikes passen natürlich nicht in einen Smart. Also musste ein Upgrade im American Style her … rein in den Dodge Grand Caravan und los.

Späte Ankunft, kurzer Schlaf mit Jetlag-Unterbrechungen, Einkaufen (America supersize me!!!) und schon ruft das Aquatic Center Kihei zum Morning Swim. Endlich wieder draußen schwimmen und stolz den Bikini-Abdruck im Spiegel betrachten. Da kann`s ruhig mal bisschen länger werden im Pool. 🙂

Early Bird ist unser Motto
Die Tage starten früh und ein Läufchen durch die Lavafelder zaubert uns ein fettes Lächeln auf die Gesichter. Noch liegt uns das Off-Road Biken fern und wir erkunden die Küstenstraßen des Südens. Highway rauf und runter per pedes und auf zwei Rädern. Hurrican Ana wollte uns heute ursprünglich besuchen und gemäß den Empfehlungen des Bademeisters – der Pool bleibt natürlich die nächsten Tage geschlossen – sollten wir uns reichlich mit „Donats and DVD’s“ eindecken. Radarbilder und gespanntes Abwarten bestimmen die schnell vergehenden Stunden. Doch bisher ist Regen und ein bisschen Wind alles, was der Strum zu bieten hatte …

Glück gehabt, aber vielleicht wird’s heute Nacht noch aufregend?! Den wohlverdienten Ruhetag mit Shopping, Beach und Icecream in Lahaina gab`s trotzdem.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.