Inferno Triathlon:
Die Bilder des Tages

Vor der atemberaubenden Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau fand am 23.08.2014 im schweizerischen Berner Oberland der berühmt-berüchtigte Inferno Triathlon über 155 Kilometer (3 km Laufen, 97 km Rennrad, 30 km Mountainbike und 25 km laufen) von Thun auf das 2.970 Meter hohe Schilthorn statt.

3 Kilometer Laufen
Mit einer Lauf-Einlaufrunde wurde in Oberhofen der 17. Inferno Triathlon gestartet. Wegen des zu kalten Wassers des Thunersees musste auf die Schwimmstrecke aus Sicherheitsgruenden verzichtet werden.

 

97 Kilometer Radfahren
Auf dem Zeitfahrrad und Rennrad „ging“ es über 97 Kilometer und 2.145 Höhenmeter von Oberhofen über die Grosse Scheidegg nach Grindelwald.

 

 

 

30 Kilometer Mountainbike
Happige Steigung: Mit 30 Kilometern und 1.180 Steigungsmetern kämpfen sich die Triathleten mit dem Mountainbike von Grindelwald über die Kleine Scheidegg.

 

 

 

Finish
Steil, kalt und neblig: Nach einem 25 Kilometer langen Berglauf erreichen die Athleten das 2.970 Meter hohe Schilthorn. Kathrin Müller und Sami Hürzeler gewinnen das außergewöhnlich Multisportevent. Vorjahressieger Felix Vatlach-Schumann wird Dritter.

 

Fotos: swiss-image.ch | Remy Steinegger

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.