Ironman Südafrika: Hoffman verteidigt Titel, Ryf dominiert

Das Aufeinandertreffen zahlreicher Stars der Szene – sowohl bei den Damen als auch bei den Herren – versprach einen spannenden Rennverlauf, und die Profis hielten sich auch daran. Weiterlesen

Langdistanz: Erstes Saison-Highlight in Südafrika

"PORT ELIZABETH, SOUTH AFRICA - APRIL 10: In this handout image provided by Ironman a general view of the swim start during the Standard Bank IRONMAN African Championship at Nelson Mandela Bay, Port Elizabeth on April 10th, 2016 in Port Elizabeth, South Africa. (Photo by Craig Muller/IRONMAN via Getty Images)"Am 02.04.2017 kommt es bei den Ironman African Championship im südafrikanischen Port Elizabeth zum ersten Aufeinandertreffen zahlreicher Spitzensportler. Weiterlesen

Zielinterviews: von Frodeno bis Ryf

zielinterview_daniela-ryf_kona-2016_img_4661Unmittelbar nach dem Zieleinlauf haben wir einige deutschsprachige Profis um ein spontanes Zielinterview gebeten. Natürlich sind unsere drei männlichen Superstars auch mit dabei. Weiterlesen

Ironman 70.3 Wiesbaden: Bildergalerie Schwimmen und Radfahren

02_bike_tritime_arendt_142.000 Starter wurden – mit Ausnahme der Profis – mit einem rolling start auf den neuen Schwimmkurs im Raunheimer Waldsee ins Rennen geschickt. Auf den folgenden 113 Kilometern setzten sich Boris Stein und Camilla Pedersen gegen die Konkurrenz durch. Weiterlesen

Ironman Frankfurt: Bildergalerie Radfahren

Jan Frodeno ließ heute nicht nur auf der Radstrecke seine Konkurrenten alt aussehen. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von über 42 km/h jagte der ehemalige Olympiasieger über den Kurs und stellte in 4:08:43 h einen neuen Radstreckenrekord auf. Weiterlesen

Ironman Frankfurt: Bildergalerie Laufen

Frankfurt_tritime_14Bei annähernd 40 Grad Celisus im Schatten bewältigten beim Ironman Frankfurt annähern 3.000 Sportler die Marathon-Strecke, was den Leistungen vieler Athleten keinen Abbruch tat, im Gegenteil. Weiterlesen

Kristin Möller: Ich kann noch an einigen Stellschrauben drehen

Nach einem für Kristin Möller etwas enttäuschenden 26. Platz beim Ironman Hawaii 2014 hat die 31-Jährige ein kleines Reset vorgenommen: ein Trainerwechsel, eine gute Saisonplanung und gezieltes Schwimmtraining sollen sich langfrisitg auf ihre Resultate auswirken. Ein 5. Platz beim 70.3-Rennen in Brasilien zeigt, dass sie bereits auf dem richtigen Weg ist.

Weiterlesen