What's Up?

Kona 2014

Die Woche des Sebastian Kienle (zu den Fotos)

Kona 2014

Rennberichte (zu den Einzelartikeln)

Kona 2014

Die Bilder des Tages (zu den Bildergalerien)

Kona 2014

Auf der Insel der Triathlon-Träume (zu den Einzelartikeln)

Reisetipps Big Island

Es gibt viel zu entdecken (© Foto: Hawaii Visitors & Convention Bureau) (zu den Einzelartikeln)

Neuer Triathlon in Amsterdam

Das spanische Unternehmen ICAN Triathlon hat ein neues Rennen für das Jahr 2015 bekannt gegeben – den ICAN Triathlon Amsterdam, am 27. und 28. Juni 2015. Zusammen mit dem Veranstaltungsteam Swim Bike Run Events (in Amsterdam gegründet), veranstaltet ICAN einen neuen Triathlon. Für das spanische Franchise Unternehmen ist dieses Rennen bereits das Achte, neben sechs Rennen in Spanien und einem Rennen in Nordhausen, Deutschland. René Visser, Inhaber von Swim Bike Run Events, erklärte: „Wir waren auf der Suche nach einer Formel die Einzigartigkeit und hohe Qualität für unser Rennen verspricht, um Athleten, freiwilligen Helfern und der Stadt Amsterdam etwas Besonderes bieten zu können. Die...Weiterlesen

Mit 40 ist noch lange nicht Schluß

Wenn die “3″ erst mal vor dem Alter steht, befällt manchen Sportler oft schon eine leichte Endzeitstimmung, was die sportliche Karriere betrifft. Für alle, auf die das zutrifft, gibt es nun Entwarnung: Eine aktuelle Studie vom November 2014 hat diesen Sachverhalt genauer betrachtet. Dabei  wurde die physiologische Basis, welche für die konstante Leistungsfähigkeit eines Kraftausdauersportlers auf Weltklasseniveau verantwortlich ist, untersucht. Der Athlet, der in der Studie genau untersucht wurde, gewann in fünf aufeinanderfolgenden Olympischen Spielen mehrere Medaillen. Im Alter von 19 bis 40 Jahren wurde bei ihm jährlich die maximale...Weiterlesen

Ironman Arizona: Angelas Blog <br/>Teil 5: DNF in Arizona

Sport kann ohne Zweifel gnadenlos sein. Ich denke, dass ich alles richtig gemacht habe, ich fühlte mich gut, aber dennoch war es, als wenn die Handbremse angezogen war. Nach Ausreden zu suchen wäre jetzt eine einfache Sache, aber das möchte ich nicht und das ist auch nicht sinnvoll. Dennoch fällt es mir sehr schwer, nach der harten Vorbereitungsphase, in die ich so viel investiert habe, zu begreifen, dass ich einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte. Es war für mich eine schwere Entscheidung, während des Wettkampfes vom Rad zu steigen und aufzugeben. Rückblickend hatte ich ein paar gesundheitliche...Weiterlesen