What's Up?

Kona 2014

Die Woche des Sebastian Kienle (zu den Fotos)

Kona 2014

Rennberichte (zu den Einzelartikeln)

Kona 2014

Die Bilder des Tages (zu den Bildergalerien)

Kona 2014

Auf der Insel der Triathlon-Träume (zu den Einzelartikeln)

Reisetipps Big Island

Es gibt viel zu entdecken (© Foto: Hawaii Visitors & Convention Bureau) (zu den Einzelartikeln)

Dem Immunsystem auf <br/>die Sprünge helfen – Teil 2

Im Teil 1 der Serie hat Caroline Rauscher erklärt, was Kälte und Training für Wirkungen auf den Körper haben. Heute geht es darum, was weniger Tageslicht verursacht und wie man als Sportler sein Immunsystem am besten schützen kann. Melatonin ist ein Hormon, das im Gehirn gebildet wird und den „Tag/Nacht/Rhythmus“ des Körpers reguliert. Bei Dunkelheit steigt dessen Produktion an. Im Winter wird deshalb mehr Melatonin an den Körper abgegeben als im Sommer. Risikofaktor „Dunkelheit“ An einem schönen Frühlings- bzw.  Sommertag werden zwischen 10.000 und 100.000 Lux (Lichteinheit) aufgenommen. Im Winter sind es...Weiterlesen

Dem Immunsystem auf <br/>die Sprünge helfen – Teil 1

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen, der Winter steht vor der Tür. Es ist kalt und es wird schnell dunkel! Bei fast jedem läuft die Nase oder kratzt der Hals. Die Ansteckungsgefahr für eine banale Erkältung oder eine echte Grippe ist allgegenwärtig und man möchte meinen, krank zu werden, ist fast unvermeidbar. Kälte ist natürlich unangenehm für Sportler, aber hat das das nasskalte Wetter auch negative Auswirkungen auf Training und Leistungsfähigkeit? Caroline Rauscher ist diesem Thema nachgegangen. Die Infektanfälligkeit ist im Herbst/Winter an sich schon erhöht und zwar aus verschiedenen Gründen: Es ist...Weiterlesen

Andi Böcherer und Johannes Moldan <br/>im Doppelinterview

Vor einigen Wochen sorgte Andi Böcherers Blogeintrag “Machst Du eigentlich noch Triathlon” in der Szene für große “Anteilnahme” und Gesprächsstoff. Aber auch Johannes Moldan durchlebte in den Wochen nach seinem Ausstieg bei der Ironman 70.3-EM in Wiesbaden ein gesundheitliches Wechselbad der Gefühle. Grund genug für die tritime-online.de-Redaktion, sich mit beiden Triathleten zu unterhalten. Andi, wann war Dein letzter Termin bei einem Arzt oder Physiotherapeuten? Zum Physio gehe ich immer einmal die Woche, entweder zur Massage oder zur Behandlung eines Zipperleins. Mein letzter Arzttermin liegt...Weiterlesen