What's Up?

Kona 2014

Die Woche des Sebastian Kienle (zu den Fotos)

Kona 2014

Rennberichte (zu den Einzelartikeln)

Kona 2014

Die Bilder des Tages (zu den Bildergalerien)

Kona 2014

Auf der Insel der Triathlon-Träume (zu den Einzelartikeln)

Reisetipps Big Island

Es gibt viel zu entdecken (© Foto: Hawaii Visitors & Convention Bureau) (zu den Einzelartikeln)

Xterra Maui: Kathrins Blog (Teil 2) <br/>Bike the Haleakala Vulcano!

Gestern war nun „mein großer Tag“. Ja sicher, ich bin wegen den Xterra Worlds hier und absolut fokussiert auf mein bevorstehendes Rennen, aber hey, wann kommt man schon mal nach Maui, einem der schönsten Fleckchen dieser Erde? Und vor allem, wann hat man die Möglichkeit, durch einen inaktiven Vulkan zu biken? Eben! Also schwang ich mich früh morgens aus dem Bett und nahm mein nächtlich geplantes Abenteuer in Angriff. Ich wollte den 10.000 Feet – das sind gute 3.000 Meter, aber in Feet klingt das einfach noch imposanter – hohen Vulkan Haleakala mit dem Bike...Weiterlesen

AK-Athlet Ludovic Lemaire: <br/>Ernährung am Raceday und danach

24 Stunden vor einem Wettkampf sollte man bekanntlich keine Ballaststoffe mehr zu sich nehmen und versuchen, mit gut aufgefüllten Kohlenhydrat- und Mineralstoffspeichern das Rennen aufzunehmen. Ludovics glutenfreies Mittag- und Abendessen vor dem Renntag bestand aus weißem Reis mit Olivenöl, Meersalz und Ketchup. Und als um 3.15 Uhr hawaiischer Zeit der Wecker klingelte und zur letzten Wettkampfvorbereitung rief, brauchte nur noch das Teewasser für den bewährten Matetee aufgesetzt zu werden. Der Buchweizen-Crepeteig mit Meersalz und Kokosöl für ein leckeres glutenfreies Frühstück war bereits am Vorabend angerührt worden. So konnte das...Weiterlesen

Xterra Maui: Kathrins Blog (Teil 1) <br/>Early Bird!

Kathrin Müller schreibt in der Rennwoche vor dem Xterra Maui ein kleines Tagebuch auf tritime-online.de ! Heute starten wir mit Tag 1 bis 3. Nach 25 Stunden Flug über Amsterdam und Los Angeles habe ich es mit der Dutch-Combo (Maud Golsteyn und Judy van den Berg) nach Maui geschafft. Drei Mädels und drei Bikes passen natürlich nicht in einen Smart. Also musste ein Upgrade im American Style her … rein in den Dodge Grand Caravan und los. Späte Ankunft, kurzer Schlaf mit Jetlag-Unterbrechungen, Einkaufen (America supersize me!!!) und schon ruft das Aquatic Center Kihei zum Morning Swim. Endlich wieder draußen schwimmen und stolz den...Weiterlesen