What's Up?

Themenschwerpunkt Schwimmen

Neoprenanzüge 2015 (zu den Einzelartikeln)

DTU-Nationalmannschaft

Zu Besuch auf Fuerteventura (zum Bericht)

Kona 2014

Die Woche des Sebastian Kienle (zu den Fotos)

Kona 2014

Rennberichte (zu den Einzelartikeln)

Kona 2014

Die Bilder des Tages (zu den Bildergalerien)

Kona 2014

Auf der Insel der Triathlon-Träume (zu den Einzelartikeln)

Triathlon-Aerotest: Alt gegen Neu

Aerodynamik ist heute im Triathlon ein sehr wichtiger Faktor und bedeutet mehr als nur ein Scheibenrad zu fahren. Roy Hinnen, Schweizer Coach und ehemaliger Profitriathlet, der seine sportliche Karriere 1993 beendete, wollte es vor einiger Zeit noch einmal wissen. Er packte sein Wettkampfrad von 1986 und seine aktuelle Zeitfahrmaschine, ein Scott Plasma 3, ins Auto und fuhr zur Radrennbahn nach Kaarst-Büttgen. Der Aerotest lautete: retro gegen neu, inklusive Rennbekleidung von damals und heute. Der Test: Getestet wurde das Retro-Triathlonrad, der Helm und der Wettkampfanzug von 1986 im Vergleich zum Scott Plasma 3 (zwar nicht das allerneueste Zeitfahrrad von Scott, aber dennoch sehr...Weiterlesen

tritime | Leidenschaft verbindet: <br/> Ausgabe 2|2015

Die aktuelle Ausgabe der tritime wird derzeit an die Abonnenten und Startpassempfänger versandt. Das Schwerpunktthema der 35. Ausgabe lautet Zeitfahren. Der Sportwissenschaftler Dennis Sandig gibt unter anderem Ratschläge zum vielfältigen Training auf dem grauschwarzen Asphalt. Die umfassende Mate- rialübersicht (vom Zeitfahrrad bis zum Radkoffer) wird crossmedial um zahlreiche Testberichte ergänzt. Darüber hinaus unterhielt sich die tritime-Redaktion in Leipzig nicht nur mit dem DTU-Nachwuchstrainer Thomas Moeller, sonder auch mit dem mehrfachen Welt- und Europameister im Paratriathlon: Martin Schulz. Nils Frommhold ziert das...Weiterlesen

Trans Vorarlberg Triathlon

Der Countdown läuft: In weniger als 200 Tagen startet am 05.09.2015 das sportliche Großereignis in Vorarlberg. Bis Ende März profitieren alle inte-ressierten Triathleten – egal ob als Einzelstarter oder in der Staffel – vom Spezialpreis. Zum zweiten Mal gibt es speziell für Einsteiger die Möglichkeit, in einer 5er-Staffel die 106,2 Kilometer (1,2 km Schwimmen, 93 km Radfahren und 12 km Laufen) von Bregenz nach Lech/Arlberg zu absolvieren. Weitere Informationen gibt es unter: transvorarlberg.atWeiterlesen