What's Up?

Kona 2014

Die Woche des Sebastian Kienle (zu den Fotos)

Kona 2014

Rennberichte (zu den Einzelartikeln)

Kona 2014

Die Bilder des Tages (zu den Bildergalerien)

Kona 2014

Auf der Insel der Triathlon-Träume (zu den Einzelartikeln)

Reisetipps Big Island

Es gibt viel zu entdecken (© Foto: Hawaii Visitors & Convention Bureau) (zu den Einzelartikeln)

Xterra Maui: Kathrins Blog (Teil 3) <br/>ANA!?

Nachdem uns ANA „leider“ versetzt hatte – wir hatten einen spektakulären Hurricane erwartet! – , konnten wir zurück in den geregelten Alltag kehren und trotz regnerischem Wetter die Pferde für die erste lange Biketour satteln. Nach einer kurzen Autoanfahrt Richtung Waihe´e an der Nordwestküste Mauis starteten wir unsere Ausfahrt. Ein ständiges Auf und Ab durch fantastisches Grün, raue Kliffs und sagenhaft rotem Sand. Kurzzeitig fühlten wir uns wie in Irland, dann wieder wie im tropischen Regenwald und zurück an die Küste. Ein Stopp bei „Julia`s best Banana Bread“ war natürlich Pflicht. Auf dieser Insel ist sogar eine...Weiterlesen

Kona 2014: <br/>Rückblick in Wort und Bild

In diesem Jahr berichtete die tritime-Redaktion ab dem 01. Oktober tagtäglich über das Geschehen in und um Kailua-Kona. Sechs Redaktionsmitglieder und Fotografen informierten Sie umfassend über die letzten Trainingseinheiten der Teilnehmer, die Wettkampfbesprechungen und den Check-in, die Nationenparade, den Underpants Run und den souveränen Sieg von Sebastian Kienle. Aber auch vom Catwalk Ali’i Drive sowie von den schönsten Plätzen der größten Insel des Archipels haben wir Ihnen die einmalige Stimmung der Rennwoche auf Ihren Computer, Ihr Tablet oder Smartphone transportiert. Und selbstverständlich trafen wir auch die deutschsprachigen Stars der Szene. Lassen Sie sich noch einmal von den...Weiterlesen

Xterra Maui: Kathrins Blog (Teil 2) <br/>Bike the Haleakala Vulcano!

Gestern war nun „mein großer Tag“. Ja sicher, ich bin wegen den Xterra Worlds hier und absolut fokussiert auf mein bevorstehendes Rennen, aber hey, wann kommt man schon mal nach Maui, einem der schönsten Fleckchen dieser Erde? Und vor allem, wann hat man die Möglichkeit, durch einen inaktiven Vulkan zu biken? Eben! Also schwang ich mich früh morgens aus dem Bett und nahm mein nächtlich geplantes Abenteuer in Angriff. Ich wollte den 10.000 Feet – das sind gute 3.000 Meter, aber in Feet klingt das einfach noch imposanter – hohen Vulkan Haleakala mit dem Bike...Weiterlesen