What's Up?

Kona 2014

Die Woche des Sebastian Kienle (zu den Fotos)

Kona 2014

Rennberichte (zu den Einzelartikeln)

Kona 2014

Die Bilder des Tages (zu den Bildergalerien)

Kona 2014

Auf der Insel der Triathlon-Träume (zu den Einzelartikeln)

Reisetipps Big Island

Es gibt viel zu entdecken (© Foto: Hawaii Visitors & Convention Bureau) (zu den Einzelartikeln)

Michael Raelert: Das ist Leben

Auf Fuerteventura trifft man in den Wintermonaten stets viele Profitriathleten. Derzeit trainiert nicht nur die deutsche Nationalmannschaft auf der Kanareninsel, auch Michael Raelert war für eine Woche hier. Die tritime-online.de-Redaktion nutzte die Chance, um mit dem Rostocker über seine nicht ganz einfache Saison 2014 zu sprechen. Anfang des Jahres war es ziemlich ruhig um den 34-Jährigen geworden. Jeweils zwei Rad- und Autounfälle hatten den erfolgreichen Profi ziemlich aus der Bahn geworfen. An Wettkämpfe war bis August aufgrund seiner Verletzungen nicht zu denken. Rückblickend analysiert Michael Raelert die vergangene Situation relativ nüchtern, „ so ist eben das Leben...Weiterlesen

Diabetesrisiko: Zucker oder Süßstoff

Wenn man an Diabetesrisiko denkt, dann fällt einem sofort „Zucker“ ein. Um diesen Risikofaktor auszuschalten, versuchen viele Menschen den Zuckerkonsum zu reduzieren und weichen deshalb auf Süssstoffe aus. Ist Zucker oder Süßstoff nun das größere Übel? Die deutsche Gesellschaft für Endokrinologie hat kürzlich einen Zusammenhang zwischen Diabetesrisiko und bestimmten Süssstoffen hergestellt: So fand man heraus, dass die Blutzuckerwerte von Mäusen im Glucosebelastungstest anstiegen, nachdem ihnen ins Trinkwasser Süsstoffe wie Saccharin, Aspartam oder Sucralose gegeben wurde. Erste Ergebnisse einer ernährungsphysiologischen Studie zeigen...Weiterlesen

tritime-Laufcamp auf Fuerteventura: Laufanalyse

Derzeit findet das erste tritime-Laufcamp auf Fuerteventura statt. Gleich am ersten Tag des Camps stand für alle Teilnehmer eine Laufanalyse auf der Tagesordnung, denn jeder Sportler ist individuell und es gibt viele verschiedene Stellschrauben, die man nutzen kann, um einen Laufstil effizienter zu machen. Unsere Laufanalyse, die mit allen Campteilnehmern durchgeführt wurde, bestand  aus drei Teilen: Mittels einer GPS-Sportuhr wurden folgende Punkte  für jeden Athleten ermittelt: Bodenkontaktzeit, Schrittlänge, Schrittfrequenz sowie die Hoch-Tief-Bewegung während der Laufbewegung. Zudem wurde klassisch eine Videoanalyse von vorne und von der Seite vorgenommen, um...Weiterlesen