Andi Böcherer: Vorzeitiges Saisonaus

Keine erfreulichen Meldungen von Andi Böcherer: Aufgrund einer beim Ironman 70.3 Santa Cruz erlittenen Verletzung beendet der Freiburger seine Saison vorzeitig.

 

Presseaussendung Andi Böcherer

Liebe Freunde und Partner,

heute habe ich leider keine guten Nachrichten. Beim Ironman 70.3 Santa Cruz konnte ich zwar nach solidem Schwimmen auf den 90 Radkilometern einen Vorsprung von über vier Minuten mit auf den Halbmarathon nehmen. Dort spürte ich jedoch schon nach wenigen Metern, dass mit meinem linken Fuß etwas nicht stimmte. Es fühlte sich an, als würde ich ein Stück Holz im Schuh mit mir herumschleppen. In Führung liegend wollte ich aber nicht sofort aussteigen, denn manchmal lösen sich zum Beispiel Verkrampfungen wieder. Leider war das nicht der Fall und die Schmerzen wurden stärker. Schliesslich ging es einfach nicht mehr weiter und ich musste das Rennen aufgegeben.

Am Abend konnte ich überhaupt nicht mehr auftreten und es hat sich Hämatom gebildet. Sehr wahrscheinlich habe ich mir die Plantarfaszie oder -sehne unter dem Fuß angerissen. Damit bin ich laut erster Diagnose mindestens vier Wochen außer Gefecht. Sehr schweren Herzens muss ich deshalb die Saison vorzeitig beenden und werde bei meinem geplanten Saisonhöhepunkt, dem Ironman Hawaii, fehlen.

Text: Andi Böcherer
Foto: Klaus Arendt (Archiv: Hawaii 2016)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.