Laura Philipp und Franz Löschke siegen in St. Moritz – Nicola Spirig meldet sich zurück

Andreas Dreitz, Laura Philipp und Franz Löschke beim Triathlon in St. Moritz 2017Auch in St. Moritz war am Wochenende einiges geboten. Laura Philipp, Franz Löschke und Andreas Dreitz nutzen den Sonntag, um während ihres Höhentrainingslagers im Engadin beim Sprinttriathlon in St. Moritz eine harte Einheit zu absolvieren.

 

Dabei konnte Laura Philipp deutlich die Fünftplazierte der Olympischen Spiele 2016 Barbara Riveros Diaz in Schach halten. Die 30-Jährige gewann mit rund dreieinhalb Minuten in einer Siegerzeit von 1:07: 2 Stunden vor der Chilenin. Platz drei ging an die Schweizerin Nina Derron.

Bei den Männern gab es einen heißen Kampf um den Sieg, der in der deutschen Trainingsgruppe ausgetragen wurde. Mit 28 Sekunden Vorsprung hatte Franz Löschke am Ende die Nase vor seinem Trainingspartner Andi Dreitz vorn. Dreitz dominierte das Rennen zwar auf dem Rad, doch Löschke konterte beim Laufen. Der 28-jährige Ex-Kaderathlet gewann in einer Zeit von 1:03:01 Stunden. Dritter wurde der Südafrikaner James Cunnama.

Ein erfolgreiches Renn-Comeback nach ihrer zweiten Schwangerschaft feierte auch Nicola Spirig beim St. Moritz-Duathlon. Die 35-Jährige gewann den Duathlon über 6/20/6 Kilometer in 1:30:11 Stunden. Erst im Mai war Töchterchen Malea Lexi zur Welt gekommen. Die Schweizer Profi-Triathletin sah den ersten Wettkampf eher als Spaß-Comeback an und kündigte an, ab September wieder ernsthaft ins Renngeschehen eingreifen zu wollen.

Alle Ergebnisse

Text: Meike Maurer
Foto: Philipp Seipp

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.