Fit für den Rothsee Triathlon: Für Susanne Kienzle wirds ernst

Leistungsdiagnostik mit Spirometrie auf dem FahrradSusanne Kienzle heißt die Gewinnerin des Startplatzpaketes mit Leistungsdiagnostik und professioneller Vorbereitung für den 29. Memmert Rothsee Triathlon am 25. Juni 2017. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Coach Susanne Buckenlei ist zufrieden. 

 

Susanne Buckenlei vom Professional Endurance Team fasst zusammen, was bisher in Sachen Training bei Su Kienzle passiert ist:

Am Freitag, den 5. Mai 2017 war es soweit: Nachdem Su und ich bereits Anfang April mit dem Trainingsplan sprich – mit einem gezielten Training für den Rothsee Triathlon – begonnen haben, wurde es Zeit für ein persönliches Treffen von Rookie-Triathletin Su und mir. Mit diesem Treffen war gleichzeitig eine Status-Bestimmung mit Up-date der Trainingszonen verbunden. Dazu habe ich Su im Labor des Professional Endurance Teams zur Spiroergometrie auf dem Rad und auf dem Laufband begrüßt. Nach der Anamnese und einem kurzem Aufwärmprogramm wurde mit einem submaximalen Test auf dem Ergometer gestartet. Die Anfangsleistung betrug 80 Watt. Alle fünf Minuten wurde die Belastung um 30 Watt erhöht. Der Test wurde aufgrund des anschliessenden Lauftests noch vor der vollen Ausbelastung abgebrochen.

Leistungsdiagnostik auf dem Laufband mit Coach Susanne Buckenlei

Die Resultate bei beiden Tests waren erfreulich. Haben allerdings auch gezeigt, woran in den nächsten Wochen noch gearbeitet werden kann.
Beide Tests zeigten ein niedriges lineares Basis-Laktat. Das bedeutet, dass in den ersten Belastungsstufen sehr ökonomisch hinsichtlich des Kohlenhydratverbrauchs mit Sauerstoffüberschuss Leistung gebracht werden konnte. Auch die Spirometrie bestätige dies mit einem guten Überschuß an Sauerstoff im Verhältnis zum abgeatmeten Co2 – gemessen anhand des Respiratorischen Quotienten. Bei beiden Test hat sich zudem gezeigt, dass ab einer mittleren Belastung das Laktat zügig steigt und auch das Verhältnis Sauerstoff zu CO2 (Respiratorischer Quotient) unökonomischer wird. Das bedeutet: Es gibt weiter etwas zu tun, um den ersten Laktatanstieg hinauszuzögern und die Laktattoleranz zu erhöhen. Aber dafür haben wir noch ein paar Wochen Zeit.

Es stehen daher im Moment viele progressive Grundlagenläufe, Kraft- und Tempoausdauer- gespickt mit einigen intensiven Intervalleinheiten auf dem Programm. Parallel dazu unterstützt Kraft- und Techniktraining die muskuläre Leistungsfähigkeit und die inter- und intramuskuläre Koordination. Su ist sehr gut bei der Umsetzung des Trainingsplans. Daher habe ich keine Zweifel, dass sie am 25. Juni 2017 ihren ersten Kurzdistanztriathlon mit Bravour meistern wird.

 

 

PET_LogoMehr Informationen zum Professional Endurance Team:
Das Professional Endurance Team besteht aus den beiden Inhabern Susanne Buckenlei und Matthias Fritsch, sowie der freiberuflich arbeitenden Melanie Dietl – allesamt Diplom Sportwissenschaftler. Susanne und Matthias haben beide an der Universität in München mit dem Schwerpunkt Trainingswissenschaft – Fach Triathlon – studiert und 2005 das Professional Endurance Team – Institut für Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung gegründet. Die Tätigkeitsfelder Diagnostik und Coaching werden durch Seminare, Trainingscamps, Events, Personal Coaching und Analysen sowie ganzheitliche Firmenkonzepte ergänzt. Selbst haben alle drei Erfahrung im Amateur- und Profisport gesammelt. Die Erfolge ihrer Athleten reichen von Ironmansiegen über zahlreiche Podiumsplatzierungen bis hin zu AK-Weltmeistertiteln.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.